Glaubenskurs

spur8 - Entdeckungen im Land des Glaubens.

Dies ist ein Angebot der EKD - Evangelische Kirche in Deutschland, unterstützt vom Amt für Gemeindedienst der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Auf der Seite www.online-glauben.de finden Sie den Einstieg zu diesem Glaubenskurs.

Entdeckungen im Land des Glaubens

Die Deutschen sind ein reiselustiges Volk. Für viele gibt es nichts Schöneres, als die Koffer zu packen und in fremde Länder auszuschwärmen. Doch während es kaum einen exotischen Palmenstrand gibt, den sie noch nicht kennen, haben viele ein Reiseziel aus dem Blick verloren, dessen Schönheit sich ihnen gleich nebenan in ihrer Gemeinde offenbaren kann. Höchste Zeit, das Land des Glaubens neu zu entdecken.

spur8 ist ein Glaubenskurs, der zu einer Reise zu sich selbst, zu anderen und zu Gott einlädt. Eine Reise, die spannend und lehrreich ist, die Spaß macht, den Horizont erweitert und das Leben nachhaltig verändern kann. Teilnehmen können sowohl Interessierte, die bisher gar kein oder ein eher distanziertes Verhältnis zur Kirche haben, als auch Gemeindemitglieder, die sich über ihren Glauben vergewissern und ihn vertiefen möchten. Der Kurs ist erlebnisbetont und gastfreundlich gestaltet, die Atmosphäre einladend und anregend – man fühlt sich auf Anhieb wohl.

Dem christlichen Glauben auf der Spur

Der Name ist Programm: spur8 führt an acht Stationen zu den Inhalten des christlichen Glaubens. Das sind sozusagen acht Entdeckungsreisen im Land des Glaubens. Sich in eigener Initiative über das Internet mit den angebotenen Kapiteln zu befassen, ist der eine Weg. Sofort und unabhängig von Zeit und Ort kann die Reise im Land des Glaubens beginnen. 

Für die andere Möglichkeit sind unter dem Menüpunkt "Live-Termine" Hinweise zu finden, wo man unter Umständen an Gruppenzusammenkünften teilnehmen kann, um gemeinsam im Gedankenaustausch mit anderen Interessierten dem christlichen Glauben auf die Spur zu kommen. Wo sich Live-Termine ergeben, ist Folgendes vorgesehen:

Sieben Treffen beschäftigen sich mit den elementaren Fragen nach Gott, Jesus, dem Sinn des Lebens, dem Glauben, der Sünde und zeigen, wie man Christ werden und bleiben kann. Beim achten Treffen wird ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert, wobei dessen Bedeutung als ein Fest des Lebens auf neue Weise bewusst wird. Die Treffen dauern jeweils ungefähr zwei Stunden und bestehen aus jeweils zwei Kurzvorträgen, die durch interessante Bilder illustriert werden, und anschließenden Gesprächsrunden, in denen man seine eigenen Lebens- und Alltagserfahrungen einbringen kann. Fragen des Glaubens sowie persönliche Gedanken und Erlebnisse werden dadurch unmittelbar in Zusammenhang gebracht. Nach jedem Treffen erhalten die Teilnehmer ein ansprechend illustriertes Heft, in dem das jeweilige Thema zusammengefasst ist und das zu weiterem Nachdenken anregt.

Herzliche Einladung!