Singen - was ist das?

Ein Mikrofon zum SingenSingen? Wikipedia definiert: "Singen ist der Gebrauch der menschlichen Stimme zum Gesang." Vom Mikrofon steht nichts dabei. Kann man überhaupt singen ohne Mikrofon? Diese wirklich dumme Frage stellt sich deshalb, weil die Mehrzahl der Menschen bei uns sich das Singen automatisch vor allem als eine Lauterzeugung über das Mikrofon vorstellt. Der Nachteil ist offensichtlich: Wenn ich kein Mikrofon habe, kann ich nicht singen - so die unbewusste Sorge. Lassen wir das Mikrofon doch einmal beiseite. Trauen wir uns zu singen! In einem Chor zum Beispiel findet man gute Freunde und schöpft gemeinsam Lebensmut - wirklich! Vielleicht geschieht auch, was der Wochenspruch zu KANTATE sagt: "Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder." (Psalm 98, 1)

Im Drei-Auen-Bildungshaus wird mittwochs geschraubt, geschreinert und gebastelt

Heimwerker und Hobbybastler aufgepasst. Ab sofort ist die Quartierswerkstatt im Untergeschoss der Drei-Auen-Schule am Drei-Auen-Platz jeden Mittwochabend ab 18 Uhr für die Nachbarschaft geöffnet. Die Oberhauser können dort beispielsweise schrauben und schreinern. Auch Kinder sind in Begleitung ihrer Eltern willkommen.

Das offene und kostenlose Angebot wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“ möglich, Träger des Werkraums im Drei-Auen-Bildungshaus ist das Sozialpädagogische Institut Augsburg (SIA). Ins Leben gerufen wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit dem städtischen Quartiersmanager und dem Bildungsbüro. Unter fachlicher Anleitung kann man in der für Holzarbeiten voll ausgestatten Werkstatt Heimwerker-Reparaturen oder eigene Projekte verwirklichen, die zuhause an der räumlichen Situation, fehlenden Werkzeugen und mangelnder Fachkenntnis scheitern würden. Ziel ist, dass sich die Besucher beim Werkeln gegenseitig unterstützen – unabhängig von Herkunft, Kultur und Qualifikation.

Die Werkstatt im Untergeschoss des Bildungshauses am Drei-Auen-Platz 1 wurde bis 2016 sowohl von der Schule als auch von Menschen aus der Nachbarschaft sowie einem Schnitzverein regelmäßig genutzt. Zuletzt diente sie wegen der Raumnot an der Schule als Klassenzimmer. Das Sozialinstitut Augsburg (SIA) ist aktuell Mieter der Werkstatt, stellt die dortige Infrastruktur zur Verfügung und war bereits in der Vergangenheit Betreiber des offenen Angebots. Angedacht ist, dass auch andere Gruppen aus dem Stadtteil beziehungsweise Quartier, etwa Vereine, den Raum belegen können. Ebenso wäre eine Vernetzung mit anderen Werkstattinitiativen denkbar. Augsburger Allgemeine, 18.04.2019

Ökumenisches Pfarrfest am 14. Juli 2019

Liebe Gemeinde, Am Sonntag, den 14. Juli feiern wir das Sommerfest.

Dieses Jahr ökumenisch. Denn wir feiern diesen Festtag zusammen mit der kath. Pfarreiengemeinschaft Augsburg OberhausenBärenkeller und der syr.-kath. Gemeinde. Ein schönes Zeichen der Ökumene nach außen hin ist der Altar– und Kirchentausch. Die katholischen Gemeinden werden ihre Messe bei uns in St. Johannes feiern und wir werden einen evangelischen Familiengottesdienst in St. Josef halten. Die Gottesdienste finden parallel um 10.00 Uhr statt. Im Anschluss gibt es einen gemeinsamen ökumenischen Abschluss mit Fürbitten und Segen, bei dem der ökumenische Chor singen und der neue Platz zwischen St. Josef und St. Johannes eingeweiht wird. Ab 12 Uhr gibt es ein vielseitiges Mittagessen auf dem neuen Platz und danach ein buntes Nachmittagsprogramm, bei dem u. a. der Gospelchor singen wird. Ein Kinderprogramm wird von der Kita St. Johannes angeboten.

Herzliche Einladung!

Subscribe to Evang.-Luth. St.Johanneskirche Augsburg-Oberhausen RSS